Dienstag, 06.08.2019

Lagerbericht 06.08.2019

Wir schreiben den 06. August des Ferienlagers Graes, die Viecher begaben sich schon früh zum Fraß.

Gierig kratzten sie schon um 9 Uhr 11 an den Türen, die Cookies waren aber noch am rühren. Die Lady´s jagten die Viecher hinaus, doch dafür gab es keinen Applaus.

Die Viehhalter kamen nach und nach, denn sie waren noch nicht alle so früh wach.

Die Bäuche voll, die Tröge leer, uns allen schmeckte es sehr.  Im Anschluss ging es ins angrenzende Meer  (Freibad :-D).

Beim Antreten wurden Gewehre geschwungen und mit der Küchenband Hymnen gesungen.

An der Vogelstange angekommen  wurde die Flinte in die Hand genommen.

Der Vogel – regungslos an der Stange – hielt sich äußerst lange.

Doch endlich kam der entscheidende Schuss.  Nami kam in den Genuss-

Die Meute jubelte König Nami zu und rasch kam Königin Paul hinzu.

Luis und Pauline liefen daneben, Simon und Lia durften auch nicht fehlen.

Diese Konstellation kennen wir schon, das ist auch der Graeser Markt Thron.

Wie die Viecher ihr Tanzbein schwingen, musste Börnd ihnen zuvor beibringen.

Der Tanzkurs war recht schnell vorbei, denn ein Unwetter zog herbei..

Vom geplanten Würstchen braten, hat uns Petrus hiermit abgeraten.

Die Cookies ganz flexibel, schnitten eine Zwiebel

und wir aßen wie bei Mutter, nun gab es Sandwiches zu futtern.

Im Essensraum wurden Tische und Stühle gerückt, und der Saal festlich geschmückt.

Zu Ehren des neuem Königspaares, engagierten wir die Top-Dj´s.

Die Mucke war richtig nett, die Viecher legten eine heiße Sohle aufs Parkett.

Vincent, Bierkapitän und Co, ins Bett mussten „De Viecher“ sowieso.

Um 23.30 Uhr die Schotten dicht, darauf warten das ein neuer Tag anbricht.

12 haben den Tag nicht überlebt, Börnd hat wieder so einige erlegt.

Wir gedenken den Verstorbenen: Luzie, Nadine, Tom, Thea, Angelina, Ramona, Der Fröhliche Bernd, Pauline, Zoe, Maja, Leonie

von Malte, Schmie und Bäx